Über Cola und Fritz Kola

Gerade im Sommer sind Erfrischungsgetränke wieder hoch im Trend, da man sich durch diese etwas abkühlen kann. Cola, Limonade und viele andere kalte Getränke sind bei heißen Temperaturen sehr gefragt und genießen auch über das ganze Jahr weltweit eine hohe Beliebtheit. Ein sehr populäres und bekanntes Erfrischungsgetränk, welches auch gerade bei warmen Temperaturen sehr gern von Verbrauchern genossen wird, ist die Fritz Kola. Dieses Erfrischungsgetränk gehört einer eingetragenen Getränkemarke an, welche neben Cola auch köstliche Limonade anfertigt. Durch den erfrischenden Geschmack der Getränke von dieser Marke kann man auch heiße Tage im Sommer ideal genießen. Doch sollte man dieses köstliche Getränk wirklich regelmäßig zu sich nehmen?

Kritische Betrachtung der Fritz Kola

Das Besondere an der Cola der Marke Fritz Kola ist, dass diese neben den köstlichen Geschmack einen erhöhten Koffeingehalt besitzt. Die Fritz Kola ist mit einem 2,5-fachen Koffeingehalt von einer normalen Cola ausgestattet und besitzt daher ca. 83,3 Milligramm Koffein in einer 0,33-Liter-Flasche. In einer 0,2-Liter-Flasche befinden sich demzufolge 50,48 Milligramm Koffein. Im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Cola, bei welcher in 100 Milliliter ca. 10 Milligramm Koffein enthalten sind, ist der Koffeingehalt der Fritz Kola wesentlich höher. Neben dem hohen Koffeingehalt ist die Fritz Kola mit einem intensiven Zitronengeschmack versehen, wodurch sie ihre erfrischende Wirkung erhält. Auch wenn die Marken Cola einen sehr leckeren Geschmack besitzt, stößt die Fritz Kola in gesundheitlicher Sicht auf Kritik, da sie einen viel zu hohen Koffeingehalt hat. Durch die zu hohe Koffeinzufuhr reagiert der Körper mit starker Nervosität. Außerdem können weitere Folgen Schlaflosigkeit, eine erhöhte Herzfrequenz, Muskelzucken und anderes sein. Aus diesen Gründen sollte man die Fritz Kola nur in geringen Maßen verzehren.

Geschichtliches zur Marke Fritz Kola

Das bekannte Cola Unternehmen wurde damals durch die Studenten Mirco Wolf Wiegert und Lorenz Hampl im Jahr 2002 gegründet, da diese sich selbstständig machen wollten. Durch die Unternehmensgründer wurde eine Cola für Erwachsene, welcher mehr Koffein und weniger Zucker enthalten sollte, angefertigt, die wir heute auch im reiferen Alter genießen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.